Empfang zum Kolping-Gedenktag

Familien bewegen

"Familien bewegen - Lebenssituationen sichtbar machen und kreative Ideen weitertragen" unter diesem Motto steht der diesjährige Empfang zum Kolping-Gedenktag. Die Familie steht derzeit im Fokus der Arbeit im Diözesanverband und kommt mit dem Schwerpunkt "#WeAreFamily - Kolping ist Familie" zum Ausdruck. Die Familien selbst rücken in den Vordergrund. Sie bringen ihre ganz persönlichen Herausforderungen auf's politische Tablett. Als Kolping benennen wir klar, wo es hakt und dazu haben wir verschiedene Akteure zum Gespräch eingeladen, die das Spannungsfeld, in denen sich Familien bewegen, aus ihrer Perspektive beleuchten.

Termin

01.12.22 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Anmeldeschluss

25.11.2022

Ort

Kolpinghaus
Frauentorstr. 29
86152 Augsburg
Wo ist das?zur Website

Zielgruppe

Alle

Auftakt für Landtagswahl

Gleichzeitig ist dieser Empfang des Kolping-Gedenktages der Auftakt für die im Herbst 2023 stattfindenden Landtagswahlen. Im Vorfeld der Wahl liegt unser Schwerpunkt auf den familienpolitischen Themen. Bereits jetzt sind Bezirke und Kolpingsfamilien eingeladen, verschiedene familienpolitische Forderungen an die Kandidatinnen und Kandidaten für den Bayerischen Landtag anzufragen.

Videocplips mit familienpolitischen Forderungen gesucht

Im Vorfeld des Empfang zum Kolping-Gedenktages sind Familien eingeladen, die Themen auf's Tablett zu bringen, die sie als Unterstützung ihres Familienalltag vermissen. Gesucht sind (Teil) Familien, die Familie nimmt ein kurzes Video auf und stellt es den Veranstaltenden zur Verfügung. Die Statements dienen als Diskussionsgrundlage für ein Podiumsgespräch. Mehr Informationen und eine Anleitung für die Videoclips gibt es hier.

Kolping-Gedenktag

Der Priester und Sozialreformer Adolph Kolping wurde am 8. Dezember 1813 in Kerpen geboren und ist am 4. Dezember 1865 in Köln gestorben. Durch die Verbreitung der Katholischen Gesellenvereine und dem Bau von Gesellenhäusern hat der das Fundament für das Wirken von Kolping heute gelegt. Ehrenamtliche Engagierte setzen sich weltweit in den Kolpingsfamilien und Kolpingjugendgruppen für die Verbesserung der Lebenssituation der Menschen ein. Ganz unterschiedliche Kolping-Einrichtungen versuchen je auf ihre Weise die Idee und das Wirken Adolph Kolpings in einen bestimmten Bereich unserer Gesellschaft zu übersetzten. Seit der Seligsprechung von Adolph Kolping am 27. Oktober 1991 ist der 4. Dezember der liturgische Gedenktag für Adolph Kolping.

 

Bild: von Pexels auf Pixabay

Dies ist eine Veranstaltung des Kolping-Erwachsenen-Bildungswerks

Per E-Mail:

Per Telefon:
+49 821 3443 134

Per Fax:
+49 821 3443 172

Schriftlich:
Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg
Frauentorstraße 29
86152 Augsburg