Ideenpool

Gemeinsam eine gute Zeit erleben: Ausflüge oder Aktionen mit anderen Gleichgesinnten machen immer Spaß – egal, ob Kindern oder (Groß-)Eltern. Im Folgenden eine (beliebig erweiterbare) Liste mit tollen Ideen:

Familientag in Augsburg

mit Feuerwehrerlebniswelt (www.feuerwehrerlebniswelt.de), einer Tour durch die Stadt (Fuggerei) und Abschluss am Kolpinggrab (www.kolpingwerk-augsburg.de/kolpinggrab).

Familientag im Freizeitpark

Es gibt viele weitere tolle Ausflugsziele für Familien in der unserer Diözese:
Allgäu Skyline Park, der Freizeitpark für alle Generationen (www.skylinepark.de), das Legoland bei Günzburg (www.legoland.de), und wer es etwas überschaubarer mag, zum Beispiel das Allgäulino in Wertach (www.allgaeulino.de).

Familientag in der Natur

(Berg)-Wandern auch mit den Kleinen - hier gibt es in den Allgäuer und Bayerischen Alpen viele Möglichkeiten. Wer es bequemer will, für den gibt es genug Bergbahnen, Sessellifte und sonstige Aufstiegshilfen. Auch die Breitachklamm bei Oberstdorf ist immer ein Ausflug wert. Gemütlich Schifferl fahren auf den bayerischen Seen und das mit einem Spaziergang verbunden, der an Spielplätzen vorbeiführt, ist ebenfalls ein Highlight.
Klettergärten in Pfronten, Wertach oder Scherneck fördern das gemeinsame Miteinander in und zwischen den Familien.

Familientag im Bauernhofmuseum

Die Freilichtmuseen auf der Glentleiten oder in Illerbeuren führen uns auch in frühere landwirtschaftliche Welten. Spannend ist auch das Bergbauernmuseum in Diepolz.

Familientag zum Burgen entdecken

Viele Burgen im Allgäu können ebenfalls erwandert werden: Burgruine Falkenstein in Pfronten, Burg Laubenbergerstein in Immenstadt, Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg, Burgruine Hopfen am See und viele mehr laden zu spannenden Ausflügen zu Rittern und Burgfräulein ein.
Abenteuerliche Ruinen gibt es auch in anderen Teilen unserer Diözese: zum Beispiel die  Ruinen Niederhaus oder Hochhaus im Ries südlich von Nördlingen.

Digitales Outdoor-Angebot: Wir sind Familie! spielend unterwegs

In sechs Outdoor-Stationen können Familien in diesem Angebot der AG Familienpastoral Ost Beziehungspflege und unbeschwertes Familienleben erfahren. In spielerischer Weise werden klassische Familienthemen wie Kommunikationskultur, Konfliktlösung u.v.m. aufgegriffen und kreativ erschlossen. Die Stationen Das sind wir! Stell dich in die Mitte! Streit gehört dazu! Lachen tut gut! Worauf du dich verlassen kannst! Auf dich kommt’s an! beziehen die ganze Familie mit ein, regen gemeinsame Aktionen an, und geben inhaltliche sowie spirituelle Impulse. Die kostenlose Aktion ist einfach umsetzbar: ein internetfähiges Handy oder Tablet genügt, um direkt zu starten. Gedacht ist, die Stationen auf einem Spaziergang zu integrieren. Das Angebot kann auch von Organisatoren von Familienbildung (z.B. Kolpingsfamilien, Familienkreisleiter*innen, ...) genutzt werden, hilfreiche Dinge wie Texte für die Bewerbung, QR-Codes für die Stationen und Tipps für die Umsetzung finden sich online. Die Startseite: www.familienweg.de

Erste-Hilfe-Kurs für die ganze Familie

Egal, ob für Eltern, für Großeltern, für Jugendliche oder für Kinder - es ist immer gut, zu wissen, was im Notfall zu tun ist. Da schadet auch eine regelmäßige Auffrischung nicht. Bayerisches Rotes Kreuz, Johanniter, Malteser… Hilfsorganisationen vor Ort können euch bei der Durchführung eines Kurses bestimmt unterstützen.

Alt hilft Jung - Jung hilft Alt

So geht Computer/Handy/Internet/Social Media … oder andersrum: Das muss man bei einer Steuererklärung, bei Versicherungen usw. beachten. Generationen helfen sich gegenseitig! Themen gibt es genügend.

Spielmobil buchen

Kreis- oder Stadtjugendringe verleihen häufig neben Zelten auch Spielgeräte. Einfach mal nachfragen.

Gemeinsam Musik machen

… vielleicht sogar am Lagerfeuer mit Gitarre und Gesang. Das macht Spaß, stärkt die Gemeinschaft und ist ohne großen Aufwand durchzuführen.

Spiele ohne (Generationen-)Grenzen

Gemeinsam Spielen macht Spaß und bringen die Generationen zusammen.
Tipps für Spiele findet ihr auf www.kolping-wearefamily.de/AG0815.

Gemeinsam Gärtnern

Wenn Ihr die Möglichkeiten habt, den Garten des Pfarrheims (oder wo auch immer), zu bepflanzen und zu pflegen, dann probiert es doch mit einem „Bibelgarten“. Gebt den Begriff einfach in eine Internet-Suchmaschine ein und ihr findet ganz viele Anregungen.

Koch- oder Backaktionen

Dasselbe funktioniert auch mit den Aktionen „Biblisch kochen“ oder „Bibelkuchen backen“. Das sind schöne Ideen, bei denen während des Backens auch noch biblische Inhalte vermittelt werden können.

Basar von Kindern für Kindern

Oft sind die Kinderzimmer vollgestopft. Nach dem Ausmisten können die Kinder ihr nicht mehr benötigtes Spielzeug verkaufen. Das schafft Platz für neues und bessert die Taschengeldkasse auf. Natürlich sollten Erziehungsberechtigte das Markttreiben ihres Nachwuchses begleiten. Es spricht aber nichts gegen eine Tasse Kaffee in der Hand.